Gute Praxis und Selbstcheck

Parallel zur Entwicklung des Leitbildes "Koordination nach Baustellenverordnung" haben wir die "Gute Praxis" erkundet. Die damit verbundenen Recherchen und Interviews spiegeln die Erfahrungen der Beteiligten wider. Ziel ist es, mögliche "Gute Beispiele" für die Koordinatoren nach Baustellenverordnung aufzuzeigen.

Die guten Praxisbeispiele wurden auf der Basis von Fragebogenaktionen und Expertengesprächen ermittelt, dokumentiert und aufbereitet. Anhand der "Selbsteinschätzungen" im Fragebogen wurden 26 potentielle Interviewpartner identifiziert. Mit diesen Koordinatoren wurden ca. 1-stündige Telefoninterviews durchgeführt. Die Interviews wurden auf Basis eines Interviewleitfadens erstellt, der 64 größtenteils offene Fragestellungen enthielt. Dadurch konnte sichergestellt werden, dass die Fragen objektiv und unabhängig beantwortet wurden. Zusätzlich fanden noch Einzelgespräche mit ausgewählten Koordinatoren statt. Erfahrungen aus dem europäischen Ausland (England, Frankreich, Österreich) werden noch berücksichtigt.

Die Darstellung der Beispiele erfolgte einheitlich anhand eines bestimmten Rasters um einen Wiederkennungswert sicherzustellen. Ein allumfassendes Beispiel zur "Guten Praxis" gibt es nicht. Es werden vielmehr verschiedene Projekte aus unterschiedlichen Bereichen (Hochbau, Tiefbau, Bauen im Bestand etc.) betrachtet.

Selbstcheck

Die Musterlösungen und Beispiele werden zu einem Selbstcheck zusammengefasst. In Anlehnung an CASA-Bauen und dem Check "Guter Mittelstand: Erfolg ist kein Zufall" wird eine in mehreren Schritten aufgebaute einfache Selbstbewertung zusammengestellt, mit der Bauherren und Koordinatoren nach Baustellenverordnung die Qualität ihrer Arbeit analysieren und verbessern können. Der Selbstcheck wird anhand der im Projekt ermittelten Kriterien für die "Gute Praxis“ aufgebaut.

Folgende sechs Kriterien für gute Praxis sind im Forum zu Diskussion gestellt:

  • Qualität
  • Informationsfluss
  • Vernetzung
  • Dokumentation/Darstellung
  • Integration
  • Aktualität

 

Sie sind eingeladen konstruktiv mitzuarbeiten. Senden Sie Ihre guten Beispiele einfach an unsere Ansprechpartner der TU Dresden.

"Gute Praxisbeispiele"

Downloads

Service

Tools